Liedersammlung des Zürcher Chorliederverlag

Wer des Ackers Trost erfahren,

Liedtext

indexcontent
uid10015723
first_lineWer des Ackers Trost erfahren,
lyricWer des Ackers Trost erfahren,
wird im Herzen ihn bewahren.
Jede Zelg auf breiter Au
hat ihr Flecklein himmelsblau.

Welt ist Unruh, Welt ist Wanken,
an die Seele greift ihr Zanken,
Wind uns Sonne sind die Macht,
die uns stät und standhaft macht.

Eines Kornfelds leises Reifen
lehrt uns Wunder zu begreifen.
Gröss’res fällt uns in den Schoss
als des Weges Zehrung bloss.

Bauernkraft hat Land errungen,
Bauerntrotz hat Not bezwungen.
In des Sämanns Wurf und Schritt
schwingt das Weltvertrauen mit.
codedeu

wird verwendet in

MediaTitelPersonGenreBesetzung
LiedblattErdsegenChormusikTTBB