Liedersammlung des Zürcher Chorliederverlag

Der Bauer is' grantig

Liedtext

indexcontent
uid10017380
first_lineDer Bauer is' grantig
lyric1. Der Bauer is' grantig,
was soll er denn tuan.
Beim Schnapsen da hat er
sei Goaß heut’ verlurn,
d’anzige Goaß heut’ verlurn.

2. Er kommt dann nach Haus’ und glaubt,
er sieht net recht.
Die Bäuerin is’ furt
und mit ihr auch der Knecht,
ei, ei, ei, ei, ei, ei.

3. Im Orient gibt’s um
a Goaß eine Frau.
Der Bauer möcht’ hinfahr’n,
doch was fangt er an,
ohne a Goaß gibt’s ka Frau.

4. Da leiht ich der Bauer
die Nachbargoaß aus
und fahrt mit ihr
schnurstracks in Orient raus,
schnurstracks in Orient raus.

5. Bei d’Araber aber
da war’s halt recht hoaß.
Dös Vieh is verreckt,
er hat wieder ka Goaß,
wieder ka Frau und ka Goaß.

6. D0Moral der Geschicht,
ja die merk dir genau.
Schnaps net um a Goaß
sonst verlierst no dei Frau,
denn sonst verlierst no dei Frau.
codebar